Großes und kleines Werkzeug…

Es gibt manche Werkzeuge die man gut gebraucht kaufen kann anstatt sie zu mieten. Eine Rüttelplatte gehört zu dieser Gruppe. Für die Außenanlagen braucht man immer wieder eine, für das Fundament vom Gartenhaus, die Terrasse, Wege, Fundamente fürs Mäuerchen, und so weiter. Eine Rüttelplatte aus dem Baumarkt kostet 90€ die Woche, plus die Gummimatte fürs Pflaster. Vergleichbare Gebrauchte gibt es schon für rund 250€, das Geschäft lohnt sich also schnell. Das einzige Problem dabei ist eine zu finden, denn die tauchen selten in Portalen auf und sind ziemlich schnell immer weg. Dieses Mal hatte ich Glück und bin jetzt Besitzer einer Herkules 1200 RP

Mit 60kg und 15kN Verdichtungsdruck ist das natürlich nicht mit den großen Rüttelplatten der Baufirmen vergleichbar, aber eine Rüttelplatte mit 250kg ist ohne schweres Gerät auch einfach nicht zu bewegen.

Außerdem ist jetzt von weitem sichtbar, dass im Ort gebaut wird. Denn heute wurde der Kran aufgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.