Fliesenbemusterung zum Zweiten

Eigentlich waren wir mit den Bemusterungen fast durch, nur die Türen fehlen uns noch zum Einzug. Und wir waren ganz froh, dass wir bei den Fliesen recht schnell etwas im Budget ausgesucht hatten. Um so unangenehmer ist, wenn man eine E-Mail mit dem Betreff „Umbemusterung“ bekommt. Der Hersteller hatte nämlich spontan beschlossen unsere Fliesenserie aus dem Programm zu nehmen. Vermutlich wegen zu großem Erfolg, denn laut Verkäuferin ist das eine der am besten laufenden Fliesen…

Also dann, noch einmal auf zum Baustoffhändler, nach einem zweiten Termin fürs Parkett jetzt noch einen zweiten Termin für die Fliesen. In unserem Preisbereich dominiert anscheinend aktuell Beton-Optik. Und für das Farbkonzept wäre die nächste Fliese eine in Quarzit-Optik, aber gleich mal 10€ teurer. So viele Räume fliesen wir nicht, aber durch die Wandfliesen kommt richtig was zusammen. Die Überschlagsrechnung kommt auf etwa 100qm, 10€ mehr sind also ein Tausender extra. Und so wirklich gefällt uns das Glitzern vom Quarzit nicht, also was anderes.

Wir verbauen mittlerweile viel Holz, da wäre Holzoptik eine Idee. Auch nicht gerade günstig, aufwändige Verlegung und bei Holzfliese im Übergang zu echtem Holz muss man aufpassen. Also auch eher nicht.

Es gibt aber noch von unserer ursprünglichen Fliese eine Variante in Schiefer- Optik. Da gefällt uns aber der mittlere Farbton nicht so gut, der ist einfach viel zu nah an den beinahe-weißen Fliesen für die Wände.

Also werden es jetzt nur zwei Farben. Einmal die Century Dark für die Böden in Küche, Flur, Technikraum und den Bädern. Und die helle Century Lime für die Wände in den Bädern.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert